Im Argental 2, 88239 Wangen i.A.
Telefon: 07528-951 90 06
Telefax: 07528-951 90 08
E-Mail: verkauf@elektratherm.de

Service-Tankheizung TH-376

Anwendung

Diese Service-Tankheizung TH-376 gehört in die Hand des Servicefachmannes. Sie ist nicht für den Dauereinsatz konzipiert, sondern soll im Servicefahrzeug der Servicefirma mitgeführt werden. Sie ist für den kurzfristigen Einsatz in Stahl- oder Kunststofftanks (auch Batterietanks) geeignet. Die Tankheizung ist nicht geeignet für Behälter zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten der Gefahrenklassen Al, All, B, auch nicht Gemisch mit Alll.

Ausführung

nach VDE 0720 und den technischen Regeln für brennbare Flüssigkeiten TRbF 220.6.8. Mit TÜV-Gutachten.

Aufbau

Heizkörper aus Edelstahl, Schutzart IP 68, wasserdicht, mit Lochblech abgeschirmt. Temperaturregler und Sicherheits-Temperaturbegrenzer zur Begrenzung der Ö1temperatur sind eingebaut. 6 m Anschlussleitung aus ölbeständigem Material mit Schuko-Stecker für 230 V. Mit beweglicher Platte, die das Eintauchen des Steckers in den Tank verhindert.

Funktion

Die Service-Tankheizung TH-376 dient dazu, bereits ausgeschiedenes Paraffin im Heizöltank wieder aufzulösen und das Öl flüssig zu machen. Dadurch wird die Betriebsbereitschaft ausgefallener Heizungsanlagen wieder hergestellt. Die hohe Heizleistung ermöglicht kurzfristige Hilfe. Temperaturregler und Sicherheits-Temperaturbegrenzer sind so eingestellt, dass das Heizöl nicht über den Flammpunkt von +55°C erhitzt werden kann.

Hinweise zur Inbetriebnahme

Für die Einführung der Tankheizung TH-376 in den Tank ist eine Öffnung von mindestens ø 48 mm notwendig. Die Heizung soll möglichst nahe dem Ansaugrohr eingeführt werden. Dazu vorhandene freie Öffnung im Tank wählen oder diejenige Verschraubung, in der sich die Ansaugarmatur befindet, lösen und Heizung dort einführen.

Achtung:

Die Service-Tankheizung TH-376 muss so in den Tank eingeführt werden, dass der Heizkörper in voller Länge auf dem Tankboden aufliegt. Bitte die Hinweise, die auf der beweglichen Platte aufgedruckt sind, stets beachten!

Störungsbeseitigung

Wenn wider Erwarten der Sicherheits-Temperaturbegrenzer angesprochen und die Heizung ausgeschaltet hat, kann der Servicefachmann den Begrenzer wieder einrücken. Dazu sind folgende Schritte notwendig (vergleiche auch Ziffern auf obiger Zeichnung):

  • Die sich am Heizkörper befindliche selbstsichernde Mutter M5 (1) lösen.
  • Lochblech (2) einschliessl. Endstück (3) ca.150 mm weit abziehen.
  • Linsenschraube mit Kreuzschlitz M3 (4) lösen.
  • Verschlussteil (5) aus Rohr (6) ca.15 cm weit herausziehen.
  • Dann wird der Sicherheits-Temperaturbegrenzer sichtbar, an dem sich der Rückstellknopf befindet.
  • Diesen wieder eindrücken.
  • Zusammenbau sinngemäß in den vorgeschriebenen Schritten vornehmen.
  • Selbstsichernde Mutter M5 (1) nur so weit anziehen, dass sich Lochblech (2) noch drehen lässt.
  • Bitte darauf achten, dass der 0-Ring, der sich im Verschlussteil (5) befindet, nicht beschädigt wird.

Technische Daten

Typ

TH-376

Leistung

2000 W

Spannung

230 V AC

Länge

660 mm

Durchmesser

47 mm

Anschluss

6 m Kabel mit Schuko-Stecker