Im Argental 2, 88239 Wangen i.A.
Telefon: 07528-951 90 06
Telefax: 07528-951 90 08
E-Mail: verkauf@elektratherm.de

Tankheizung für Hydrauliköle, Wasser, etc.

AnwendungTanhkeizer für Hydrauliköl und Wasser 3

Elektro-Tankheizer schützen flüssige Medien vor dem Einfrieren.
Sie werden direkt in das Medium auf den Tankboden gelegt.
Die erforderliche Leistung des zu verwendenden Tankheizers hängt ab von der Art des Tankes, seinem Aufstellungsort und einigen anderen Kriterien die für jeden Einsatzfall speziell zu

berücksichtigen sind. Die elektrische Schutzart ist IP68.

 

Der Einbau eines Gewindestutzens unterhalb des Mediumsspiegels ist nicht erforderlich. Das Einbringen des Tankheizers in den Tank erfolgt durch eine mind. 70 mm große Öffnung im Deckel, bzw. seitlich oberhalb des Mediumsspiegels. Lediglich eine Kabeleinführung muss montiert werden, um das 3m lange Kabel herauszuführen.

 

Standardmäßig ist ein Thermostat mit einer Abschalttemperatur von 20°C (10°C ein) eingebaut. Andere Spannungen, Leistungen oder Temperaturen (max. 50°C), sowie der Einbau von Begrenzern sind als Sonderanfertigung jederzeit möglich.

 

Die unten aufgeführten Tankheizer eignen sich je nach Oberflächenbelastung für: mineralisches Öl, Wasser-Glykol, Wasser (kein VE-Wasser), Rapsöl, Schmieröl, Motoröl, u.v.m.

 

Wir beraten Sie gerne: verkauf@elektratherm.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Techische Daten

Typ

Leistung


Spannung


Durchmesser

Länge

Oberflächen-Belastung

Hydrauliköl Typ HFA:

250 W


230V AC


70 mm

360 mm

0,8 W/cm²

Hydrauliköl Typ HFA:

500 W


230V AC


70 mm

570 mm

0,8 W/cm²

Hydrauliköl Typ HLP:

500 W


230V AC


70 mm

360 mm

1,6 W/cm²

Hydrauliköl Typ HLP:

1000 W


230V AC


70 mm

570 mm

1,6 W/cm²

Wasser

1200 W


230V AC


70 mm

360 mm

4,0 W/cm²

Wasser

2300 W


230V AC


70 mm

570 mm

4,0 W/cm²